IT

Texterfassung und Taststar 5.0 - Bewertungskriterien

In den Jahrgangsstufen müssen folg. Anschläge erreicht werden:

 

 Klasse  
6.

 400 Anschläge (HJ)

600 Anschläge (Schuljahresende)

7.

 700 Anschläge (HJ)

800 Anschläge (Schuljahresende)

8.

 900 Anschläge (HJ)

1000 Anschläge (Schuljahresende)

9. 1200 Anschläge (Schuljahresende)

 

Bewertung:

Fehlerprozent = (Fehler * 100) / Anschläge

 

6. Klasse                     7. – 9. Klasse

0,000 - 0,125 = 1         0,000 – 0,100 = 1

0,126 - 0,250 = 2         0,101 – 0,200 = 2

0,251 - 0,400 = 3         0,201 – 0,300 = 3

0,401 - 0,550 = 4         0,301 – 0,400 = 4

0,551 - 0,700 = 5         0,401 – 0,500 = 5

ab 0,701       = 6         ab 0,501         = 6

 

Plus-System

Bei hohen Anschlagsleistungen gilt folgendes:

- bei mehr als 200 Anschlägen wird     1 Fehler nicht gewertet

- bei mehr als 400 Anschlägen werden 2 Fehler nicht gewertet

- bei mehr als 600 Anschlägen werden 3 Fehler nicht gewertet

...

 

Herabsetzung der Note

eine Notestufe bei           1 – 50 fehlenden Anschlägen

zwei Notenstufen bei   51 – 100 fehlenden Anschlägen

drei Notenstufen bei   101 – 150 fehlenden Anschlägen

vier Notenstufen bei   151 – 200 fehlenden Anschlägen

Die Note 6 wird erteilt, wenn das 10-Finger-Tastschreiben nicht angewendet bzw. die vorgeschriebene Anschlagszahl um mehr als 200 Anschläge unterschritten wird.

 

Nachteilsausgleich

Legastheniker und LRS-Schüler erhalten in Texterfassung eine 20%ige Minderung.

600 Anschläge > 480 Anschläge 

700 Anschläge > 560 Anschläge

800 Anschläge > 640 Anschläge

900 Anschläge > 720 Anschläge

1000 Anschläge > 800 Anschläge

1200 Anschläge > 960 Anschläge

 

Wichtig! Die Schüler müssen zu Hause das Tippen üben!