Sportorientierter Ganztag

Werner-von-Siemens-Realschule als Modellschule der BEST-PRACTICE-INITIATIVE: Sportorientierter Ganztag

Die Bayerische Fördergemeinschaft für Sport in Schule und Verein hat im Frühjahr 2013 eine Best-Practice-Initiative zum sportorientierten Ganztag ins Leben gerufen – mit dem Ziel, durch zusätzliche sportliche Angebote unsere Schulen und das Schulleben zu bereichern. Unter den eingegangenen Bewerbungen wurden von einer Jury 12 Schulen aller Schularten aus ganz Bayern ausgewählt, die im Zeitraum vom Frühjahr 2013 bis zum Sommer 2015 Konzepte und Beispiele eines sportorientierten Ganztags erarbeiten und durch eine Dokumentation anderen Schulen zugänglich machen.

Ausschlaggebend für die Auswahl waren unter anderem die Kriterien „gebundener Ganztag“, „offener Ganztag“, „gebundener und offener Ganztag“.

In diesem Rahmen gelang es der Werner-von-Siemens-Realschule Erlangen – übrigens als einziger Schule in Mittelfranken ! - mit ihrem schuleigenem, breitensportlich orientiertem Konzept der ´aktiven, bewegten WvS-Realschule´, das in Vernetzung mit den BEG-Klassen auf den Säulen Bewegte Pause, Bewegtes Lernen und Bewegte Turnhalle beruht, zu überzeugen.

Die Bilder entstanden bei der Einführungsveranstaltung des Langzeitprojekts an der Mittelschule Hauzenberg.

K800 Modellschulen komplett A01

Es zeigt die Vertreter aller ausgewählten bayerischen Schulen.

K800 WvS A02

Es zeigt v. l. den Schirmherrn, Staatssekretär B. Sibler, Schulleiterin K. Böhmetzrieder und FB H. David (WvS-RS), G. Lommer (BLSV) und Dr. G. Waschler (MdL)

WvS-Strukur des Sport- und Bewegungsorientierten Ganztags!