Herzlich willkommen auf der Homepage der Werner-von-Siemens-Realschule Erlangen

„Smarte Maschinen- Die Zukunft der Digitalisierung und der Künstlichen Intelligenz“ ein Vortrag bei der Siemens AG in Erlangen

Als Siemens-Partnerschule hatten die Klasse 10b, Herr Bittlinger und Herr Rochdi am 30.3.2017 die Ehre einer Einladung der Siemens AG in den Erlanger „Himbeerpalast“ (Werner-von- Siemens Straße 50) folgen zu dürfen. Mit Dr. Ulrich Eberl hatte die Siemens AG einen der renommiertesten Wissenschaftler und Technikjournalisten in deutscher Sprache eingeladen, der einen höchst interessanten Vortrag zum Thema Smarte Maschinen hielt. Bereits der Auftakt der Veranstaltung verlief spektakulär, denn der Wissenschaftler begann seinen Vortrag mit seinem Hausroboter Blue Star, der nach anfänglicher Skepsis vorzüglich einen Fußball auf der Bühne trat. Im weiteren Verlauf zeigte Dr. Eberl welche fortschrittlichen Möglichkeiten sich durch Maschinen bereits ergeben (Bsp. effizientere Diagnostik für Ärzte), ging auf Zukunftsvisionen ein (Bsp. massive Veränderung des Arbeitsmarktes) und stellte deutlich heraus, dass Roboter und Computer nicht als Konkurrenz oder Gegner (wie im Science Fiction-Film) angesehen werden sollten, sondern zu wertvollen Unterstützern/Kollegen werden können. Mit rhetorischem Geschick und beeindruckendem Fachwissen beantwortete der Experte im Anschluss noch Schülerfragen, ehe die Lehrkräfte zum Abschluss ein Buchpaket für die eigene Schule überreicht bekamen. Wer mehr über das Thema `Smarte Maschinen´ wissen möchte, dem sei Ulrich Eberls gleichnamiges Buch wärmstens empfohlen. Vielen Dank an die Siemens AG (namentlich Frau Christine Benecke), die uns diesen kurzweiligen Nachmittag mitsamt Geschenken ermöglicht hat.

Die Klasse 10b mit ihren Lehrkräften Herr Bittlinger und Herr Rochdi

K640 Gruppe

 

K640 Mann    K640 Buch 

Alle Bilder © Siemens AG

Planspiel „Factory“ von der Firma Siemens

Am 02.05.2017 führte Herr Riess von der SIEMENS AG die Unternehmenssimulation mit der Klasse 9b der Werner-von-Siemens-Realschule durch. Während des Theorieteils wurden die Schülerinnen und Schüler in Unternehmensprozesse und die Steuerung eines Betriebes eingewiesen. Im anschließenden Praxisteil hatte die Klasse 9b die Gelegenheit, den Geschäftsgang eines Unternehmens über mehrere Jahre zu simulieren. Neben der Möglichkeit, bereits vorhandenes Schulwissen aus dem Fach BwR am konkreten Beispiel anzuwenden, konnten viele neue Erkenntnisse gewonnen werden. Die Schülerinnen und Schüler wurden mit Hilfe aktueller Beispiele aus ihrer Lebenswelt zum Mitdenken und kritischen Hinterfragen animiert.

K800 Bild Planspiel Factory 2017II

M. Deutschmann

500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung

„500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“, so heißt das neueste Projekt an der Werner-von-Siemens Realschule.

Die ganze Schulfamilie kann mithelfen, um Kindern in Not eine Polio-Impfung finanzieren zu können. Die gesammelten Kunststoffdeckel von z.B. Getränkeflaschen und Getränkekartons oder Zahnpastatuben etc. werden an Verwertungsfirmen verkauft, welche das sogenannte Regranulat herstellen. Das Regranulat wird mit frischem Kunststoff-Granulat vermischt. Aus der Mischung können dann wieder andere Produkte wie beispielsweise Rohre, Gartenbänke oder neue Kunststoffdeckel hergestellt werden.

Von dem Erlös werden Polio-Schutzimpfungen für die weltweite Kampagne „End Polio Now“ gekauft. Ziel der Organisationen ist, dass jedes Kind die Möglichkeit einer Impfung erhält und kein Kind mehr an der unheilbaren Krankheit Poliomyelitis erkrankt.

Um diesen guten Zweck langfristig zu unterstützen wurde der gemeinnützige Verein „Deckel drauf e.V.“ gegründet. Viele Informationen rund um das Thema „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“ finden Sie auch im Internet unter  http://deckel-gegen-polio.de/.

Die Klassen 7c und 9a gestalteten im Fach Kunsterziehung Plakate und Flyer, die auf die Sammelaktion aufmerksam machen. Piktogramme wurden künstlerisch umgesetzt, um die Sammelbox zu verzieren. Die Klasse 10e stellte im Fach Werken die Sammelbox aus Holz her.

Bereits im Zeitraum von Oktober 2016 bis Dezember 2016 wurden ca. 16500 Deckel gesammelt. Das entspricht ca. 33 kg Kunststoff und somit können ca. 33 Schutzimpfungen gegen Polio in Dritte Welt Ländern finanziert werden.

Lesung von Stefan Gemmel für alle Fünftklässler

Viel gelacht, gelesen und schauspielerisches Talent zur Schau gestellt wurde am Donnertag, den 30. März 2017, bei uns an der Werner. Zur Gast war wieder einmal der Autor Stefan Gemmel und hat mit seiner erfrischenden und lustigen Art die jungen Zuhörer der fünften Klassen und Herrn Jobst von der Sparkasse Erlangen in den Bann seiner Bücher gezogen. Erfreulicherweise unterstützt die Sparkasse Erlangen nun das fünfte Jahr unsere Autorenlesungen an der Schule, so dass jede Jahrgangsstufe in diesen Genuss kommen kann.

Nun wissen wir auch endlich, welchen Nutzen die kleinen Taschen an der Jeans haben können und wie produktiv Langeweile sein kann. Denn ein Geschichtensammler braucht unbedingt mal untätige Zeit, um seine Wahrnehmung zu schärfen sowie die Ideen, die ihm kommen auf kleine Zettelchen zu schreiben und diese in die winzige Tasche der Hose zu stecken, damit sie später zu Geschichten verarbeitet werden können.

K800 Autor1

Wir sagen danke, Herr Gemmel, für das wunderbare Kopfkino und bis nächstes Jahr! Ach ja und natürlich viele langweilige Stunden für tolle Geschichten!
(E. Förtsch und Z. Marbach)

Kommt REIN, kommt REIN, dann ist das Wernermännchen DEIN

So ging es am Donnerstag, den 9.03.2017 in der „Werner“ zu. Viele neugierige, wissbegierige Viertklässler kamen mit ihren Eltern, um sich unsere „Werner“ anzusehen. Zur Begrüßung wurde ihnen am Eingang ein Wernermännchen überreicht, das in Form eines Schlüsselanhängers extra von unseren Klassen gebastelt wurde. 
Zunächst bekamen die Besucher eine groben Überblick über unsere Schule, ehe die Sprösslinge dann in 14 verschiedenen Gruppen die Möglichkeit hatten, einen Teil unserer Lehrer kennenzulernen und auch einen Vorgeschmack zu bekommen, welche Fächer mit welchen Inhalten sie in der Realschule erwarten. So konnten sie beispielsweise einen Hörkrimi lösen, Pixelbilder bearbeiten, Psalmworte filzen, einen Globus basteln oder hatten auch die Möglichkeit, in das Märchenzimmer zu gelangen. Dies und noch mehr gab es von ihnen auszuprobieren, während ihre Eltern genauere Informationen zu unserer Schule und zum Übertritt erfuhren. 
Am Ende waren alle nicht nur um einige Informationen reicher, sondern auch um ein Wernermännchen.

(C. Hack, E. Förtsch) 

Workshop Sparkasse Erlangen – „Achtung Schuldenfalle!“

 

K800 Bild Schuldenfalle 2
 
                   Nur wer versteht, wie Wirtschaft sowie Finanzen funktionieren, wird in Zukunft Geldprobleme vermeiden können. Die Schülerinnen und Schüler sollen ganzheitlich und handlungsorientiert lernen, um bestens auf das Leben nach der Schule und berufliche Herausforderungen vorbereitet zu sein.  

In diesem Zusammenhang präsentierte Herr Harald Jobst von der Sparkasse Erlangen am 07.03.17 der Klasse 9e den Vortrag „Achtung Schuldenfalle“. Mit Hilfe von praktischen Beispielen aus der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler wurde in dem Workshop sowohl über die Gefahren der Schuldenfalle gesprochen als auch ein Grundverständnis für die Kreditwirtschaft vermittelt. Neben der Möglichkeit bereits vorhandenes Schul- und Alltagswissen in konkreten Situationen anzuwenden, konnten viele neue Erkenntnisse gewonnen werden.

K800 Bild Schuldenfalle 1

Marc Deutschmann